Reit- und Fahrverein Spangenberg e.V.

Der Reitverein mit Herz



Erfolge unserer Reiter/-innen in 2018 

Unsere Reiterinnen haben am letzten Wochenende im September in Ellingerode die diesjährige Saison erfolgreich beendet. Fanka Zimmerningkat machte es in ihrem erst zweiten L Springen richtig spannend & flog mit Askan schnell & fehlerfrei direkt auf den 3. Platz. Johanna Wolff konnte mit Cleo eine tolle WN erreiten & die Saison mit dem 6. Platz im Stil A abschließen. Melanie Höse hat mit Rebell die Saison mit einem gelungen A Parcours beendet. Wir freuen uns über die Erfolge des Reit- & Fahrverein Spangenberg e.V. in diesem Jahr!
Die gesamte Vereinsanlage, unsere Außenplätze, die Halle mit neuer Beleuchtung & Bewässerungsanlage, ein erfahrener Trainer für alle Altersklassen & Disziplinen, schönstes Ausreitgelände & ein beheiztes Reiterstübchen laden auch in den Herbst- & Wintermonaten zu abwechslungsreichem Training und gemütlichen Stunden ein


Wir gratulieren den Reiterinnen, die den Verein auch am zweiten Wochenende im September in Homberg & Wanfried erfolgreich vertreten haben. Melanie Höse konnte sich über zwei blaue Schleifen mit Rebell freuen. Sie wurden 4. im Stil A* & Stil E in ihrem zweiten Heimatverein Homberg. Johanna Wolff platzierte Cleo im A* an 8. Stelle in Homberg und siegte im A* in Wanfried. Fanka Zimmerningkat ritt mit Askan ihr erstes L Springen und platzierte sich direkt an vierter Stelle. Die 'fliegenden Spangenberger' Franka mit Askan und Johanna mit Cleo flogen zum Glück nicht, sondern eritten sich, dank der von Dietmar Wachmer perfekt durchdachten Parcourseinteilung, den zweiten Platz im Stafettenspringen.


She did it again! Am ersten September Wochenende gewann Laura Nieske erneut in einer sehr schnellen Zeit mit ihrem Donald das A** in Uder & platzierte sich im L sogar direkt an dritter Stelle! Franka Zimmerningkat platzierte Askan im A* als 9., Johanna Wolff wurde mit Cleo 3. im Hunter. Melanie Höse konnte sich über ihre erste Schleife mit Rebell im Stil E freuen. Herzlichen Glückwunsch allen Reiterinnen!


Auch im Juli und August waren die Reiterinnen des Reit- & Fahrverein Spangenberg e.V. erfolgreich. In Bad Zwesten konnte Johanna Wolff ihre Cleo im A* platzieren & Melanie Höse mit Rebell das E-Springen erfolgreich beenden. In Bebra wurden Johanna & Cleo 3. im Stil A* und 4. in ihrer ersten Vielseitigkeitsprüfung. Melanie & Rebell waren in ihrem ersten A* sogar direkt 1. Reserve. Franka Zimmerningkat wurde mit Askan 11. in Fritzlar im A*. In Hessisch Lichtenau platzierte Franka ihren Askan im Stil A* als 11. & das A** beendeten die beiden mit Platz 5. Auch Laura Nieske ging mit ihrem Donald wieder an den Start. Die beiden sicherten sich mit einer gekonnten, schnellen Runde den verdienten Sieg im A**. Natascha Sondermann platzierte No Mercy im gleichen Springen auf Rang 6, ihre Tochter Amy Höfner wurde 3. im Reiterwettbewerb. Ann-Kathrin Pfanzelt hatte ein lachendes & weinendes Auge dabei, sie verabschiedete ihren Davignon in den verdienten Ruhestand.


Das frühe Aufstehen hat sich am 8. Juli für zwei Reiterinnen des Reit- & Fahrvereins Spangenberg e.V. gelohnt. Johanna Wolff konnte ihre Cleo im Punkte A** als dritte platzieren, Laura Nieske ihren Donald auf Platz 12. Mit einer sehr schnellen Zeit gewann Laura das A**, Johanna platzierte Cleo an sechster Stelle. Cleo wurde außerdem 3. in der Schwalm-Trophy Springen und Laura hat sich in ihrem ersten Stil L mit Donald direkt den 6. Platz ersprungen. Sechs Starts, ein Sieg und fünf Platzierungen, das sind tolle Ergebnisse aus Ziegenhain! Vielen Dank auch an Dietmar Wachmer, der die Reiter-/innen des Vereins mit Leidenschaft trainiert und sogar in den frühen Morgenstunden auf dem Turnier unterstützt!

Nach einem erfolgreichen CSI*** Spangenberg war es am 1. Juli wieder an der Zeit für Franka Zimmerningkat und Laura Nieske selbst in Alsfeld an den Start zu gehen. Franka holte sich mit Askan direkt den Sieg im A** und platzierte sich zusätzlich auf Rang 4 im zweiten Springen. Das A** mit steigenden Anforderungen haben Laura und Donald, in einer unschlagbar schnellen Zeit, für sich entschieden! Zwei Starts, zwei Siege für den Reit-& Fahrverein Spangenberg e.V. … so darf sich die Saison im weiteren Verlauf fortsetzen.


Franka Zimmerningkat und Johanna Wolff freuen sich am 9. Juni über den 7. und 8. Platz mit ihren Holsteinern Askan und Cleo im A** in Kirchhain. Melanie Höse erhielt im Springreiter WB mit Rebell eine tolle 6,6 WN, Natascha Sondermann wurde nach einer schnelle Runde mit NoMercy 1. Reserve im A** und hat ihr erstes L Springen beendet. Vielen Dank an unseren Trainer Dietmar Wachmer, der die Reiter des Reit- & Fahrverein Spangenberg e.V. begleitet und in jeder Lebenslange uneingeschränkt, gekonnt unterstützt. Jetzt ist es erstmal an der Zeit für den großen Sport...! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Vereinsmitglieder fiebern dem CSI*** Spangenberg entgegen und freuen sich auf eine einzigartige Atmosphäre.


Einige Reiterinnen des Reit- & Fahrverein Spangenberg e.V. waren am 3. Juni in Waldkappel erfolgreich. Leonie Neuenfeld wurde mit Schulpferd Valentina und Amy Höfner mit Rebell jeweils 3. im Schritt-Trab-Galopp WB. Melanie Höse hatte tolle erste Sprünge in Turnieratmosphäre mit ihrem Rebell, Nele Pfeiffer durfte sich im Springen über gute Wertnoten mit Valentina freuen. Theresa Ludwig hat mit ihrem Sammy gleich zweimal den 4. Platz belegt, einmal im Springreiter WB und im Jump & Run, zusammen mit Läuferin Cheyenne Stallwood. Das war ein schönes Turnier und hat viel Spaß gemacht!


Am 1. Juni hat sich das frühe Aufstehen und der Weg nach Dingelstädt für Laura Nieske gelohnt. Bei ihrem ersten Start in dieser Saison & gleichzeitig dem ersten Start mit ihrem Pferd Donald konnte sie sich direkt auf den dritten Platz im A** springen. Das habt ihr klasse gemacht! Wir wünschen euch eine tolle gemeinsame Zukunft und viele weitere Erfolge!


Am 27. Mai sind einige Reiterinnen vom Reit- & Fahrverein Spangenberg e.V. in Eschwege gestartet. Franka Zimmerningkat, Ann-Kathrin Pfanzelt und Johanna Wolff konnten den gestellten Parcours solide mit ihren Pferden beenden, Natascha Sondermann hat ihren "Max" im A** nach einer tollen Runde auf dem 12. Rang platziert & konnte in ihrem ersten L an den Start gehen. Ein lehrreicher, schöner Nachmittag, der unwetterbedingte Turbulenzen mit sich gebracht hat. Alle Reiter & Pferde sind trotz starkem Hagel & einer Schlammlawine gut zu Hause angekommen.


Für 13 Reiter/-innen hat sich die Aufregung am 18. Mai 2018 gelohnt. Alle konnten sich das Reitabzeichen der jeweiligen Klasse mit tollen Wertnoten erreiten. Herzlichen Glückwunsch, das war eine tolle Leistung! Es wurden 6 x das RA 6-8, 1 x das LA 5, 3 x das RA 5 und 3 x das RA4 verliehen. Danke auch Dietmar Wachmer für die Vorbereitung & das sehr gute Training sowie Frau Bunk & Herrn Henschel für die Abnahme der Abzeichen! Viel Spaß und Erfolg wünschen wir allen Reitern auf ihrem weiteren Weg.